Unser Blog

Lesen Sie aktuelle Informationen über Panik und Angstzustände Behandlung und Medikamente

Valium vs Xanax: gibt es einen Unterschied?

Valium und Xanax sind beide klassifiziert als Benzodiazepine oder Tranquilizer. Weder Medikament ist für Frauen empfohlen, die Schwanger sind oder stillen. Drogenabhängigkeit und Drogenentzug sind ernsthafte Bedenken für die Leute, die entweder Drogen. Viele von uns fühlen sich Symptome der Angst von Zeit zu Zeit. Für die meisten Menschen, diese Momente der Nervosität kommen nicht entlang sehr oft. Für andere, die Angst, und alle unangenehmen Symptome täglich auftreten.

Nach Angaben der National Institute of Mental Health, alle 12 Monate mehr als 18 Prozent der Menschen in den Vereinigten Staaten die Symptome einer Angststörung. Diese anhaltende Angst kann Auswirkungen auf die Fähigkeit einer person, um funktionieren zu Hause, Schule und Arbeit.

Behandlung von Angst beinhaltet Häufig die kognitive Verhaltenstherapie und Antidepressiva. Benzodiazepine sind eine andere Klasse von Medikamenten verwendet werden, um Bordstein Angst. Zwei Häufig verschriebenen Benzodiazepine Valium und Xanax. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie diese beiden Medikamente vergleichen.

Ähnlichkeiten und Unterschiede

Valium, allgemein bekannt als diazepam, Xanax, allgemein bekannt als alprazolam, sind beides Benzodiazepine. Benzodiazepine sind kategorisiert als Tranquilizer. Sie funktionieren, indem Sie helfen, steigern die Aktivität der gamma-Aminobuttersäure (GABA). GABA ist ein neurotransmitter, ein Botenstoff, der Signale im ganzen Körper. Wenn Ihr Körper nicht genug GABA, Sie können erleben, Angst oder eine Angststörung.

Obwohl Sie in der gleichen Klasse von Arzneimitteln, es gibt eindeutige Unterschiede zwischen diazepam und alprazolam.

Alprazolam: wirksam schnell, metabolisiert schnell, so dass es nicht bleiben so lange aktiv, erhältlich in Tabletten-und flüssiger form, sicherheit nicht für Kinder hergestellt.

Diazepam: langsamer wirksam, mehr-handeln, verfügbar als Tablette, einer Flüssigkeit oder gel, kann verwendet werden zur Behandlung von Kindern.

Diazepam kann vorgeschrieben werden, um zu behandeln:

  • Angststörungen
  • akuten Alkohol-Entzug
  • Skelettmuskulatur
  • Anfallsleiden
  • chronische Schlafstörungen

Alprazolam verschrieben werden können, zu behandeln:

  • Angststörungen
  • generalisierte Angst-Störung, mit oder ohne Agoraphobie (Angst vor Menschenmengen oder bestimmten Orten)
  • Angst im Zusammenhang mit Depressionen
  • Panikstörung
  • Häufige Nebenwirkungen
Häufige Nebenwirkungen jedes Medikaments sind:
  • Schläfrigkeit
  • Gedächtnisstörungen gestörte Motorische Koordination oder balance
  • Gedankenlosigkeit
  • Wenn Sie fühlen sich schwindlig oder schläfrig ist, nicht Auto fahren oder das bedienen von gefährlichen Geräten.
  • Dieser Effekt kann bestehen bleiben, bis am nächsten Tag. Studien haben gezeigt, erhöhtes Risiko von Autounfällen bei Menschen, die nehmen Benzodiazepine.

Warnungen

Sie sollten nicht diazepam oder alprazolam, wenn Sie:

  • eine Geschichte von Drogenabhängigkeit
  • myasthenia gravis
  • schwerer respiratorischer Insuffizienz
  • schwere Leberfunktionsstörungen oder Leberversagen
  • akute Engwinkelglaukom
  • multiple Sklerose (dies ist spezifisch für alprazolam verwenden)
  • Geschichte der allergischen Reaktion auf jede Droge
  • Wechselwirkungen
  • Medikamente, die auch Auswirkungen auf das zentrale Nerven-system kombinieren können mit Benzodiazepinen zu gefährlich geworden.

Können Sie Einfluss auf Ihre Atemwege. Mehrere Gruppen, die miteinander interagieren, umfassen:

  • andere Benzodiazepine oder Beruhigungsmittel (Schlaftabletten, Medikamente gegen Angstzustände)
  • Schmerzen Medikamente, einschließlich hydrocodone, Oxycodon, Methadon, Codein und tramadol
  • Alkohol
  • Antidepressiva, Stimmung Stabilisatoren, Antipsychotika
  • Antihistaminika
  • antiepileptischen Medikamente
  • Beruhigungsmittel und Muskelrelaxantien

Einige der anderen Wechselwirkungen sind:

  • Amiodaron, die zur Behandlung von Herzfrequenz-Probleme
  • Amlodipin, die zur Behandlung von Bedingungen im Zusammenhang mit Herz-Krankheit
  • Antibiotika, einschließlich clarithromycin und erythromycin
  • Antikonvulsiva, einschließlich Carbamazepin und Valproinsäure
  • atorvastatin, was hilft, um niedrigere hohen Cholesterinspiegel
  • einige Antimykotika einschließlich Ketoconazol und Itraconazol
  • einige Medikamente, die Behandlung von Magengeschwüren und Magen-Darm-Probleme
  • cobicistat, die vorgeschrieben ist, um Menschen mit HIV
  • disulfiram, die verwendet werden, um Alkoholismus zu behandeln
  • Fluvoxamin, ein Antidepressivum
  • hydroxyzin, einem Antihistaminikum
  • levodopa, die zur Behandlung der Parkinson-Krankheit
  • Medikamente zur Behandlung von Tuberkulose
  • olanzapine, ein Medikament für Schizophrenie und bipolare Störungen
  • Quetiapin, ein Neuroleptikum
  • ritonavir und andere protease-Hemmer, die zur Behandlung von HIV
  • sildenafil und andere Medikamente für erektile Dysfunktion
  • Theophyllin, eingesetzt für die langfristige Behandlung von asthma und anderen Lungen Bedingungen

Diese sind nicht alle Wechselwirkungen mit diazepam oder alprazolam. Bitte informieren Sie Ihren Arzt und Apotheker über alle Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie zur Zeit einnehmen, bevor Sie mit der Einnahme beginnen jedes neue Medikament.

Diätetische Interaktion

Wenn Sie diazepam, sollten Sie es vermeiden, große Mengen oder tägliche Konsum von grapefruit oder grapefruit-Saft. Grapefruit blockiert das Enzym CYP3A4, das ist ein wichtiges Enzym beim Abbau von bestimmten Medikamenten. Der Verzehr von großen Mengen von grapefruit kann zu hohen und sogar toxischen Konzentrationen von diazepam.

Frauen, die Schwanger sind oder stillen

Frauen, die Schwanger sind oder stillen, sollten nicht diese Medikamente, vor allem während des ersten Trimesters der Schwangerschaft. Während dieser Zeit ist der Fötus wahrscheinlich mehr Schaden durch die Medikation.

Die meisten Benzodiazepine fallen in der Schwangerschaft die Kategorien D oder X. Dies bedeutet, dass es Indizien dafür, dass diese Medikamente können das baby schädigen. Babys geboren, um Mütter, die vor kurzem die Einnahme eines dieser Medikamente können Entzugserscheinungen und Behandlung benötigen.

Die Medikamente können pass von Mutter zu Kind durch die Muttermilch. Um zu vermeiden, negative Auswirkungen auf eine stillende Kind nicht stillen, während der Einnahme dieser Medikamente.

Ältere Erwachsene

Ältere Erwachsene verstoffwechseln diese Medikamente langsam und haben eher negative Reaktionen darauf. Nebenwirkungen, wie Schläfrigkeit und Benommenheit können ältere Erwachsene anfälliger für Stürze und Hüftfrakturen.

Ältere Erwachsene, die Benzodiazepine für mehr als drei Monate kann haben ein höheres Risiko der Entwicklung von Alzheimer-Krankheit, nach einer Studie von der Fachzeitschrift BMJ. Länger wirkenden Benzodiazepinen, wie diazepam, waren wahrscheinlich die Ursache für kognitive Probleme. Die Autoren der Studie beachten Sie, dass die Teilnehmer verwendet Benzodiazepine zur Behandlung von Angst-und Schlafstörungen. Da diese Symptome können frühe Anzeichen von Alzheimer-Krankheit, kann die Krankheit bereits vorhanden ist.

Abhängigkeit und Entzug

Die meisten ernste Bedenken über die Verwendung von Benzodiazepine-Abhängigkeit und Entzug. Sie können sich abhängig von diesen Medikamenten nach ein paar Tagen oder Wochen. Menschen, die diese Medikamente aufbauen kann eine Toleranz im Laufe der Zeit und das Risiko steigt, je länger Sie Sie verwenden. Sie kann verlangen, mehr von der Droge zu erreichen, effektives leveln.

Die Gefahr der Abhängigkeit und Entzug auch erhöht, während Sie Altern. Die Medikamente können eine längere Aktion in den älteren Erwachsenen und länger dauern, um den Körper zu verlassen.

Entzugssymptome sind:

  • Angst
  • Reizbarkeit
  • Tremor
  • Schlaflosigkeit
  • Anfälle
  • Erbrechen
  • Durchfall

Sie sollten nie die Einnahme dieser Medikamente abrupt. Stattdessen suchen Sie den Rat Ihres Arztes auf der beste Weg, um nachlassen der Medikation langsam.

Bevor Sie Benzodiazepine, Barbiturate waren die wichtigste option für Menschen kämpfen mit akuter Angst. Diese Medikamente sind gefährlich, weil Sie den Unterschied zwischen einer effektiven Dosis und tödlicher Dosis ist sehr gering.

Was wählst du?

Diazepam und alprazolam sind wirksam bei der Behandlung von mehreren Bedingungen, einschließlich der akuten Angst. Obwohl Sie ähnlich sind, gibt es Unterschiede zwischen den beiden Medikamenten. Besprechen Sie Ihre Symptome mit Ihrem Arzt, um festzustellen, welche Medikation die beste Wahl für Sie.

Medikamente gegen Angst und Panikattacken

NAME: XANAX

Synonym: ALPRAZOLAM, TAFIL

Dosierung: 1mg, 2mg

Mehr

NAME: DIAZEPAM

Synonym: VALIUM, FAUSTAN

Dosierung: 5mg, 10mg

Mehr

NAME: VALIUM

Synonym: DIAZEPAM, FAUSTAN

Dosierung: 5mg, 10mg

Mehr

NAME: TAVOR

Synonym: ATIVAN, LORAZEPAM, TEMESTA

Dosierung: 1mg, 2mg

Mehr

NAME: LORAZEPAM

Synonym: ATIVAN, TAVOR, TEMESTA

Dosierung: 1mg, 2mg

Mehr

NAME: KLONOPIN

Synonym: CLONAZEPAM, RIVOTRIL

Dosierung: 1mg, 2mg

Mehr

Möchten Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular der Website